Thema: "Mission: Impossible? Wahrheit(en) verkündigen"

 wua

[20.12.2014] Das vierte Heft des 55. Jahrgangs der Dominikanerzeitschrift WORT UND ANTWORT widmet sich dem Thema Mission. Mission ist out – Dialog ist in! So der Grundtenor post-postmoderner Gesellschaften, wenn es um Religion und Wahrheit(en) geht. Der „alte“ Begriff der Mission ist höchst ambivalent, historisch belastet und erregt in kirchenfernen und kirchlichen Kreisen gleichermaßen Widerspruch. Wie aber lässt sich der christliche Auftrag zu Sendung und Verkündigung in Zeiten von Säkularisierung, Ökumene und interreligiösem Dialog theologisch (noch) verantworten? Anlässlich einer Reihe von Jahrestagen nimmt sich Wort und Antwort dieser Thematik an: Vor hundert Jahren zogen deutsche Dominikaner in die Mission nach China. Ebenso vor hundert Jahren wurden die ersten Lehrstühle für Missionswissenschaft an der Universität Münster und an der Phil.-Theol. Hochschule Vallendar errichtet. Und vor sechzig Jahren fand das „Experiment“ der Arbeiterpriester in Frankreich durch kirchliches Verbot sein jähes Ende.

→ Mehr zum Heft auf der Website von "Wort und Antwort" >>