Thema: "Menschmachung. Über (Self)Enhancement"    

[1.12.2017] Was ist der Mensch? Was prägt ihn? Wie lässt er sich gegenüber anderen Lebewesen definieren? Diese Fragen prägen die Philosophie, beginnend bei Platon bis in die Gegenwart. Noch immer wird vortrefflich darüber gestritten, was den Menschen eigentlich ausmacht. Besonders prekär ist die dabei die Frage nach dem Verhältnis von Leib und Seele, was sich für die Gegenwart nicht zuletzt in der Debatte um das Verhältnis von somatischer zu psychischer Medizin mit der psychosomatischen Medizin als Mittlerin zeigt.

Das 4. Heft 2018 versammelt Texte von Christoph Brandt OP, Julia Inthorn, Norbert W. Paul, Josef Römelt CSsR, Tina Louise Eissa, Bernhard Kohl OP und  Thomas O’Meara OP.

 

→ Mehr zum Heft auf der Website von "Wort und Antwort" >>