Ulrich Engel OP referiert in Wien zu Michel de Certeau SJ (1925-1986)

Picture: ignis - webmagazine over geloof, spiritualiteit en samenleving

[18.07.2019] Im Rahmen der letzten Studienrekreation des Wiener Dominikanerkonvents im Sommersemester 2019 referierte Prof. Dr. Ulrich Engel OP (Institut M.-Dominique Chenu Berlin / Philosophisch-Theologische Hochschule Münster) am 27. Juni 2019 über den französischen Denker Michel de Certeau SJ (1925-1986). Engel fokussierte seine theologische Einführung in Leben und Werk des Jesuiten auf die Relation von zwischen Körper und Mystik. Eine längere, engagierte Diskussion beschloss den Abend.

 

Inhalt des Vortrags:

  1. Papst Franziskus und Michel de Certeau SJ
  2. Zum Stand der deutschsprachigen de Certeau-Rezeption
  3. Zur Biographie von Michel de Certeau SJ (1925-1986)
  4. Körper zwischen Absenz und Präsenz
  5. „Corpus Christi mysticum“ – oder: Die Konstruktion neuer Körper
    5.1. Eucharistie als Corpus Christi mysticum (Augustinus)
    5.2. Kirche als Corpus Christi mysticum (Dionysius Areopagita)
  6. Mystische Diskurse sind epistemologisch arme Diskurse

 

Link zum Dominikanerkonvent Wien >>