Th. Eggensperger OP und U. Engel OP veröffentlichen in neuem PTH-Band 

Coverbild: Aschendorff Verlag Münster

[15.12.2019] Verunsicherung kann heilsam sein; sie kann aber auch zu Zerrissenheit, Angst und Unfrieden führen. Nicht selten dient sie als Entschuldigung für das Ausbleiben von entschiedenem Einsatz oder provoziert panische Reaktionen, wie Ab- und Ausgrenzungen. Sie hat im Menschen viele Facetten: physisch, emotional und intellektuell und verursacht gesellschaftliche Verwerfungen. Unter dem Titel „Frieden – Spiritualität in verunsicherten Zeiten“ nehmen die Autorinnen und Autoren der Perspektive ihrer jeweiligen Fachdisziplin die Gegenwart in den Blick. Theologie der Spiritualität, Gesellschafts- und Humanwissenschaften suchen das Gespräch. Was und wie kann christliche Spiritualität tragfähige Hinweise für eine Lebensführung geben, die sich der prägenden Herausforderung der Gegenwart stellt: „Verunsicherung“.

Der von Prof. Dr. Thomas Möllenbeck (Professor für Dogmatik an der Philosophisch-Theologischen Hochschule Münster) und Prof. Dr. Ludger Schulte OFMCap (Professor für Dogmatik an der Philosophisch-Theologischen Hochschule Münster) verantwortete Band versammelt die Beiträge des Dies und des Actus Academicus der PTH Münster 2018 in überarbeiteter Form. Ergänzt werden die Artikel von Texten verschiedener Hochschullehrer*innen an der Philosophisch-Theologischen Hochschule (PTH) Münster.

Seitens des Instituts M.-Dominique Chenu Berlin sind Prof. Dr. Thomas Eggensperger OP, M.A. und Prof. Dr. Ulrich Engel OP mit je einem Beitrag in dem Sammelband "Frieden. Spiritualität in verunsicherten Zeiten" vertreten. Engels ´politisch-theologischer Beitrag reflektiert unter der Überschrift "Das europäische Friedensprojekt in Zeiten krisenhafter Verunsicherung" über die Notwendigkeit einer Leerstelle der Macht in einer offenen Demokratie (S. 157-169); Eggenspergers Aufsatz trägt den Titel "Verunsicherung trotz Wahrheit" und thematisiert gesellschaftliche Phänomene der Verunsicherung und markiert Auswege aus sozialethischer Sicht (S. 334-38). 

Bibliographie: Thomas Möllenbeck / Ludger Schulte (Hrsg.), Frieden. Spiritualität in verunsicherten Zeiten, Aschendorff Verlag Münster 2020, 446 S., € 29,80, ISBN 978-3-402-24642-9.

 

Ankündigung des Buches und Bestellmöglichkeit auf der Website des Aschendorff Verlags >>

 

 

 

 

 

Lehrveranstaltungen WS 2019/20


PTH Münster
• HS (M19): Politische Philosophie und die "Neue Rechte" (Engel) >>
 
Universität Potsdam
HS: Orden - eine zeitgemäße Lebensform? (Eggensperger / Engel) >>
 
KU Eichstätt-Ingolstadt
VL/Ü: Kirche und Stadt. Sozialethische Erwägungen (Eggensperger) >>
 
Universität Hannover
Seminar: Gott und Wahrheitsfrage. Zu Michel Foucault (Eggensperger) >>
 
Universität Vechta
• VL: Ethik der Nachhaltigkeit: Wirtschaftsethik (Eggensperger) >>
• Seminar: Glaube und Moderne - Kirche und Stadt (Eggensperger) >>
 
Universität Innsbruck
• Diverse Lehrveranstaltungen (Bauer) >>
 
 
 

Empfehlungen



Institutsbibliothek

powered by

ONLINE-KATALOG
(ca. 20.000 Titel)

B Ü C H E R S U C H E  >>



WORT UND ANTWORT
Zeitschrift der Dominikaner >>
wua_logo neu.jpg



NEU! Einladung:
Tagung "Kirche, Theologie und AfD" (Frankfurt/M., 17.-19.1.2020) >>

Aktuelles Thema:
Espaces Network: Dominican Reflection on the Phenomenon of Migration to Europe (DE, EN, FR) >>

Lektüretipp:
What is Dominican Theology? (IMDC & WORT UND ANTWORT) >> 


Web-Links zum Dominikanerorden:
- International >>
- Deutschland/Teutonia >>
- Süddeutschl./Österreich >>
- Dominikaner werden >>
- Noviziat >>
- Dominikanerinnen >>
- Dominikanische Laien >>

Web-Links zu IMDC-Partner:
- KSG Berlin >>
- Fakultät San Esteban >>
- Angelicum / FASS >>
- Wort und Antwort >>
- PTH Münster >>
- Uni Potsdam (LER) >>
- IPH >>
- IGDom >>
- DICIG >>
- AGO >>


 

 

Institut M.-Dominique Chenu

Schwedter Straße 23
D-10119 Berlin Deutschland
Fon +49 30 44037280
Fax +49 30 44037282
Fax +49 3212 1332175

sekretariat@institut-chenu.info
www.institut-chenu.eu

 

Bankverbindung

Institut M.-Dominique Chenu
Konto: 30079 00197
Bank im Bistum Essen eG
BLZ: 360 602 95
IBAN: DE70 3606 0295 3007 9001 97
BIC: GENODED1BBE