1/2020: "Hoch soll er leben! Seuse, der Mystiker"

Abbildung: www.wort-und-antwort.de

[16.02.2020] Anlässlich der 725. Wiederkehr seines (für 1295 angenommenen) Geburtstags erinnert die Schriftleitung von WORT UND ANTWORT an den berühmten Predigerbruder: „Hoch soll er leben! Seuse, der Mystiker“. Dazu hat die Redaktion die Autor*innen um historische, literaturwissenschaftliche und theologische Beiträge (Urban Federer OSB, Jacobus Kaffanke OSB, Anna Keiling, Jacob Klingner, Michael Rupp, Walter Senner OP und Peter Spichtig OP) wie auch um Aktualisierungen (Peter Birkhofer und Michael Stoll) gebeten. Zusammengekommen ist ein Geburtstagsstrauß, der auch hatte anders aussehen können. Denn so zahlreich wie die Namen des Dominikaners, sind auch die Rezeptionsunternehmungen theologischer und außertheologischer Art: Der reformierte Theologe Carl Ullmann (1796-1865) beispielsweise zahlte Seuse umstandslos zu den „Reformatoren vor der Reformation“ und der Universalkünstler Martin Kippenberger (1953-1997) hinterließ 1989 eine bis heute kaum bekannte, unbetitelte Kugelschreiber-Zeichnung des Dominikaners auf dem Briefpapier des Hotels „Belversol/Dorint“. Einiges gibt es in diesem Heft zu entdecken. Anderes steht noch aus...

 

Zum Inhaltsverzeichnis des Heftes und zur Website von WORT UND ANTWORT >>

Neu! WORT UND ANTWORT Online-Ausgabe >>