Felix Geyer ISch seit 1.8.2021 neuer Wissenschaftlicher Mitarbeiter

 

Abb.: Schönstatt

[01.08.2021] Bis jetzt war er als Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl Christliche Sozialethik an der Kath.-Theol. Fakultät der Ludwig-Maximilians-Universität München tätig. Fünf Jahre hatte er dort im Team von Prof. Dr. Markus Vogt gearbeitet. Schwerpunktmäßig hat er sich mit Fragen der Wertentstehung, philosophischem Pragmatismus, mit der Vermittlung ethischer Grundlagen und Ansätzen der Allgemeinen Ethik, mit Voraussetzungen und Grenzen einer Theologischer Ethik wie auch mit Politischer Ethik befasst.

Zum 1. August 2021 wechselte Geyer als Wissenschaftlicher Mitarbeiter ins Institut M.-Dominique Chenu Berlin. Dort wird er sich verstärkt der Fertigstellung seiner von Markus Vogt betreuten Dissertationsschrift widmen. Unter dem Arbeitstitel "Werte und ihre Generalisierung" geht Geyer dort dem viel ge-, ver- und teilweise missbrauchten Begriff des Wertes nach. Im Fokus der Untersuchung steht die Wertkonzeption des philosophischen Pragmatismus nach John Dewey. Angereichert mit interdisziplinären Untersuchungen zur Wertentstehung (v.a. der Psychologie und Soziologie) wird schließlich die Frage nach der Option und den Bedingungen christlicher Wertvorstellungen gestellt.

Geyer wurde 2019 zum Priester geweiht und ist Mitglied der Gemeinschaft der Schönstatt-Patres.

Wir begrüßen unseren neuen Mitarbeiter sehr herzlich und freuen uns auf eine kreative und ertragreiche Zusammenarbeit!

 

 

Zum Lehrstuhl Christliche Sozialethik an der LMU München >>

 

Zur Gemeinschaft der Schönstatt-Patres >>