Bewerbung für das Theologische Studienjahr Berlin 2022/23 eröffnet 

 

Abb.: CTS Berlin

[01.02.2022] Die Metropole Berlin ist Schmelztiegel für unterschiedlichste Lebensformen, für kreative Initiativen in Kultur, Politik und Wirtschaft, für Internationalität und vieles mehr. Theologisch betrachtet steht Berlin für Säkularität genauso wie für vielfältige religiöse und spirituelle Aufbrüche. Was heißt es für Kirche und Glauben, an einem solchen Ort präsent zu sein? Wie kann es in dieser Stadt gelingen, biblische und christlich-theologische Traditionen in ein inspirierendes Gespräch mit zeitgenössischen Positionen zu bringen? Wie in solch einem urbanen Umfeld spirituell leben? Diesen zentralen Fragen nachzugehen ist das Ziel Studienjahrs.

Das Studienjahr ist ein Angebot des neu gegründeten „Campus für Theologie und Spiritualität Berlin“ (kurz: CTS Berlin). Verantwortet wird der Campus von verschiedenen Orden und Geistlichen Gemeinschaften. Seitens des Institut M.-Dominique Chenu Berlin arbeiten am CTS Berlin Prof. Dr. Ulrich Engel OP als Gründungsbeauftragter, Prof. Dr. Thomas Eggensperger OP als Forschungsdirektor und Felix Geyer ISch, Dipl.-Theol., als Studienkoordinator für das Theologische Studienjahr mit. 

Das Theologische Studienjahr umfasst zwei Semester (Beginn: 7.10.2022 – Ende: 23.7.2023) und bietet eine Schwerpunktsetzung im Bereich Theologie der Spiritualität in postsäkularen und urbanen Kontexten. Das Angebot richtet sich v.a. an Studierende der Katholischen und Evangelischen Theologie (ca. 5.-6. Semester) und Lehramtsstudierende im Fach Religion.

Bewerbungsschluss für den ersten Jahrgang ist der 1. April 2022. Stipendien sind verfügbar.

 

 

Hier finden Sie den Werbeflyer >>

 

Weitere Informationen zum CTS insgesamt >>