Macht in der Kirche und neue pastorale Ansätze (1/2022)

 

Abbildung: Regnum/Patris Verlag Vallendar

[01.04.2022] "Regnum" ist eine wissenschaftliche Zeitschrift, in der das Gespräch der Schönstatt-Bewegung mit anderen gesellschaftlichen und kirchlichen Gruppierungen gepflegt wird und Beträge zu aktuellen Diskussionen dokumentiert werden; sie erscheint vier Mal im Jahr.

In der jüngsten Ausgabe (56. Jahrgang 2022, Heft 1) veröffentlichten gleich drei Mitarbeiter des Institut M.-Dominique Chenu Berlin Beiträge zum Themenbereich Macht in der Kirche und zu neuen Pastoralansätzen für nachchristliche Zeiten. 

Prof. Dr. Thomas Eggensperger OP, M.A., beleuchtet in seinem Artikel die kirchlich höchst ambivalente Machtfrage von Thomas von Aquin und dessen Klugheitstraktat her. Prof. Dr. Ulrich Engel OP mahnt die Kirche und ihre Verantwortungsträger*innen an, auf Veränderungen in Gesellschaft und Kirche zu reagieren, um von dort aus neue pastoraltheologische Impulse zu setzen. Felix Geyer ISch, Dipl.-Theol., untersucht die Begriffe Macht, Vulnerabilität und Autorität und eruiert Konsequenzen für einen angemessenen Umgang mit Macht.

Die Regnum-Ausgabe kann zum Preis von € 7,50 direkt beim Patris Verlag, Vallendar, bestellt werden.  

 

Bibliographie: 

Thomas Eggensperger, "Klugheit" im Umgang mit Macht. Wie Thomas von Aquin in der Machtfrage helfen kann, in: Regnum 56,1 (2022), 20-33.

Ulrich Engel, Auf Veränderungen in Gesellschaft und Kirche reagieren. Theologische Impulse für eine zukunftsfähige Seelsorge, in: Regnum 56,1 (2022), 34-39.

Felix Geyer, Macht, Vulnerabilität und Autorität. Begriffsklärungen und Konsequenzen für einen angemessenen Umgang mit Macht, in: Regnum 56,1 (2022), 6-19. 

 

 

Website der Zeitschriften im Patris Verlag >>