Ulrich Engel OP: New Article about M.-D. Chenu OP

 

[10.4.2015] "Sixty years ago, in 1954, pressure from Rome put an end to the so-called “Worker-Priest Experiment”. Today the debate which at that time took place primarily in France appears to have been settled: the relationship between the Church and the work force has developed into a “non-relationship”. In opposition to this silent oblivion, this historical and theological reflection commemorates the engagement of the French worker-priests (prêtres-ouvriers) and their intellectual leader Marie-Dominique Chenu OP (1895-1990). Chenu, who had presented pioneering impulses for a “new” theology and spirituality of the world, work and (worker-)priesthood long before the Second Vatican took place, is for this reason especially highlighted. In the following essay, I will present four fundamental categories of his theology against the backdrop of the ecclesiastical-political conflict surrounding the French worker-priest movement. The prevailing connection between historical-political and systematical-theological aspects proves Chenu’s theology to be indeed a public theology. [...]"

Bibliography: Ulrich Engel, Vital Opposition“. Marie-Dominique Chenu O.P.—Fundamental Categories of His Theology Reflected in the Conflict Surrounding the French Worker-Priest Movement, in: Angelicum 90 (2013), 961-976.

 Revista ANGELICUM >>

 

 

 

 

Christian Modehn zitiert Th. Eggensperger OP und U. Engel OP als Kronzeugen

 

[2.4.2015] Im neuesten Heft der Zeitschrift "Publik-Forum" (6/2015) beschreibt der Berliner Journalist  und ehemalige Ordensmann Christian Modehn die derzeitige Situation der Orden in Deutschland. Unter der Überschrift "Das Ende der Orden?" kritisiert er u.a. die Absage der  für Mai 2015 geplanten Ordensaktionstage in Berlin durch die Deutsche Ordensobernkonferenz (DOK). Des weiteren fragt Modehn nach der Aktualität der drei "schwierigen" Gelübde Keuschheit, Gehorsam und Armut. Mehrfach beruft sich der Autor in seinen Überlegungen und Thesen auf die beiden Direktoren des Institut M.-Dominique Chenu Berlin, Prof. Dr. Thomas Eggensperger OP, M.A., und Prof. Dr. Ulrich Engel OP.

Bibliographische Angaben: Christian Modehn, Das Ende der Orden?, in: Publik-Forum 6/2015, 34-35.

 

 Website der Zeitschrift "Publik-Forum.de" >>

 Zum Artikel(-anfang) von Christian Modehn >>

 

 

 

 

Thomas Eggensperger OP veröffentlicht PThI-Aufsatz

 

[1.4.2015] Die neueste Ausgabe der Online-Zeitschrift "Pastoraltheologische Informationen" (PThI) widmet sich dem Thema "Liquid church". Prof. Dr. Thomas Eggensperger OP, M.A., Geschäftsführender Direktor des Institut M.-Dominique Chenu Berlin und Professor für Sozialethik an der Phil.-Theol. Hochschule Münster, hat für diese PThI-Nummer einen Beitrag zum Thema "Orden in der Kirche" verfasst. Darin befasst er sich mit der Praxis der Verkündigung "an den Grenzen zwischen Struktur und Charisma", so der Untertitel seines Aufsatzes.

Im Summary des Textes heißt es: "In der Gemengelage von Kirche und Moderne sowie Struktur und Charisma haben die religiösen Orden durchaus ihren Platz. Sie sind unabhängiger von formellen Strukturen oder doktrinären Verbindlichkeiten, weil sie unbefangener mit ihnen umgehen können, als es eine hierarchisch und dogmatisch durchorganisierte Kirchenleitung vermag. Hilfreich sind den Orden nicht nur ihre (Gründungs-)Geschichte, sondern auch ihre Möglichkeiten, jenseits fester Strukturen nach Orten der Verkündigung zu suchen. Das Modell einer liquid church hat in der Tradition der Kirchen keinen wirklichen Platz. Der Vorschlag Wards ist aber geeignet, über Formen jenseits 'solider' Strukturen nachzudenken. Dazu wird ein Forschungsprojekt des Forschungsinstituts M.-Dominique Chenu der Dominikaner und der Philosophisch-Theologischen Hochschule der Kapuziner in Münster rezipiert, das untersuchte, inwieweit die gesellschaftlichen Transformationsprozesse zum einen die Bettelorden in ihrer Existenz prägen und zum anderen auf Zukunft hin herausfordern. Die Situation der Orden und ihre Perspektive wird in zweifacher Hinsicht beleuchtet: zum einen spirituell im Umfeld 'Klöster und Tourismus' und zum anderen theologisch über die „Orte der Verkündigung“.

Bibliographische Angaben: Thomas Eggensperger, Verkündigen an den Grenzen zwischen Struktur und Charisma, in: Pastoraltheologische Informationen 34,2 (2014), 99-113.

 

 Zum Artikel >>

 Zur Website der Pastoraltheologischen Informationen >>  

 

 

 

Seite 67 von 87

Lehrveranstaltungen WS 2020/21


PTH Münster
• VL (Abendveranstaltung ab 7. Dez.): Theologie der Erfahrung (Engel) >>
• VL (Block 14.-16. Jan.): Mystische Dimensionen des Islam (Halft) >>

Universität Potsdam
• SE: Religion in Zeiten von Corona (Eggensperger / Engel) >>
 
Universität Hannover
• SE: Gottesfrage. Erkundungen mit Thomas v. Aquin (Eggensperger)
 
KU Eichstätt
SE: Das "Gesetz" in der STh des Thomas v. Aquin (Eggensperger)
LK: Das Politische in/an Hannah Arendts „Freundschaft“ (Eggensperger)
 
Theol. Fakultät Trier
• VL: Das Judentum zur Zeit des zweiten Tempels (Halft) >>
SE: Muslimische Bibelauslegung (Halft) >>
 
Universität Innsbruck
• VL: Pastoraltheologische Grundlagen (Bauer) >>
SE: Homiletik (Bauer) >>
 
 
 

Empfehlungen



Institutsbibliothek

powered by

ONLINE-KATALOG
(ca. 20.000 Titel)

B Ü C H E R S U C H E  >>



WORT UND ANTWORT
Zeitschrift der Dominikaner >>
wua_logo neu.jpg


 

Aktuelles Thema:
Espaces Network: Dominican Reflection on the Phenomenon of Migration to Europe (DE, EN, FR) >>

 

NEW! Book recommendation:

E. Van Stichel / Th. Eggensperger OP / M. Kalsky / U. Engel OP (Eds.), Fullness of Life and Justice for All: Dominican Perspectives, ATF Theology Adelaide, Australia 2020, 380 pp., ca. 20-25 €

Order via Amazon.de >>

Order with 15% discount (code: OP2020) via ATF Press >> 

 

What is Dominican Theology?
Was ist dominikanische Theologie? 

Read more >> 
Lesen Sie mehr >> 



Web-Links zum Dominikanerorden:
- International >>
- Deutschland/Teutonia >>
- Süddeutschl./Österreich >>
- Dominikaner werden >>
- Noviziat >>
- Dominikanerinnen >>
- Dominikanische Laien >>

Web-Links zu IMDC-Partner:
- KSG Berlin >>
- Fakultät San Esteban >>
- Wort und Antwort >>
- PTH Münster >>
- Uni Potsdam (LER) >>
- IPH >>
- IGDom >>
- KAAD >>


 

 

Institut M.-Dominique Chenu

Schwedter Straße 23
D-10119 Berlin Deutschland
Fon +49 30 44037280
Fax +49 30 44037282
Fax +49 3212 1332175

sekretariat@institut-chenu.info
www.institut-chenu.eu

 

Bankverbindung

Institut M.-Dominique Chenu
Konto: 30079 00197
Bank im Bistum Essen eG
BLZ: 360 602 95
IBAN: DE70 3606 0295 3007 9001 97
BIC: GENODED1BBE