Tiemo R. Peters OP und Walter Senner OP ausgezeichnet

mantelwappen op 1.png[14-02-2014] Mit einem großen Festakt wurden am 28. Januar 2014, dem Fest des hl. Thomas von Aquin, in Köln die beiden Dominikaner Dr. Tiemo Rainer Peters OP (Universität Münster) und Prof. Dr. Walter Senner OP (PUST/Angelicum, Rom) zu Magistri in Sacra Theologia promoviert.
Auf Vorschlag des Provinzkapitels der Dominikanerprovinz Teutonia und nach Einholung verschiedener Fachgutachten zum theologischen Werk der beiden Kandidaten entschied der Ordensmeister der Predigerbrüder, Bruno Cadoré OP (Rom), zusammen mit seinem Konsil, Peters und Senner den Titel zu verleihen.

In den Räumen der Erzbischöflichen Diözesanbibliothek, welche auch die Bibliotheh St. Abert der Dominikaner beherbergt, hielten die beiden Ausgezeichneten am 28.1.2014 ihre vorgeschriebenen Lectiones Magristralis. Der Systematiker Peters und der Historiker Senner trafen sich dabei thematisch in der Verhältnisbestimmung von Engagement und Distanz nach Thomas von Aquin. Eine Publikation der Vorträge ist geplant.

Prof. Dr. Thomas Eggensperger OP (IMDC) in seiner Eigenschaft als Regens Studiorum der Dominikaner-Provinz Teutonia oblag die Organisation des Festaktes. Prof. Dr. Ulrich Engel OP (IMDC) hatte T.R. Peters OP dem Provinzkapitel 2011 als Kandidaten vorgeschlagen; für W. Senner OP kam die entsprechende Initiative von Prof. Dr. Ulrich Horst OP (Universität München).  

→ Englischsprachiger Bericht mit Fotos (Dr. Burkhart Conrad OPL) >> 
→ Infos zu T.R. Peters OP >>   
→ Infos zu W. Senner OP >>