PTH-Seminar in Münster und Berlin

[4.7.2014] Im April, Mai und Juli 2014 trafen sich in Münster und Berlin Studierende der Philosophisch-Theologischen Hochschule Münster zu einem Blockseminar, welches das Christentum als städtische Religionsform untersuchen wollte. Die Kooperationsveranstaltung der Professuren Neutestamentliche Exegese (Prof. Dr. Gerhard Hotze), Sozialethik (Prof. Dr. Thomas Eggensperger OP) und Philosophisch-theologische Grenzfragen (Prof. Dr. Ulrich Engel OP) wurde dankenswerter Weise vom Bonifatiuswerk finanziell unterstützt. Thematisiert wurden biblische Aspekte (zwischen Land- und Stadtverortung der frühen Kirche), sozialethische Perspektiven (v.a. im Blick auf das Wirken der Orden) sowie systematisch-theologische (Carl Sonnenschein, Romano Guardini, Dietrich Bonhoeffer) bzw. philosophisch-kulturwissenschaftliche Fragestellungen (Michel de Certeau SJ). Exkursionen in Berlin (Soziale Arbeit im Don Bosco-Zentrum der Salesianer, katholische Kneipe "Kreuzberger Himmel" im angesagten Szeneviertel, freikirchlicher Gottesdienst des "Berlin Projekts") wie auch ein Besuch im Institut M.-Dominique Chenu rundeten das facettenreiche Seminar ab.

→ Seminarablauf >>