Dennis Halft OP für seine Dissertation ausgezeichnet

Foto: dominikaner-werden.de/kontakt/

[15.12.2018] 

Für seine Dissertationsschrift "The Arabic Vulgate in Safavid Persia: Arabic Printings of the Gospels, Catholic Missionaries and the Rise of Shiite Anti-Christian Polemics" wird Dr. phil. Dennis Halft OP, Dipl.-Theol. (Institut M.-Dominique Chenu Berlin / Hebrew University Jerusalem) mit dem Alexander-Böhlig-Preis 2019 ausgezeichnet. Wir gratulieren unserem Institutsmitarbeiter von Herzen!
 
Der Preis wird alle zwei Jahre von der Gertrud-und-Alexander-Böhlig-Stiftung zur Förderung der Wissenschaft und Forschung auf dem Gebiet der Sprachen und Kulturen des christlichen Orients vergeben.
Die Preisverleihung wird am 13. Dezember 2019 in der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften (Einstein-Saal) im Rahmen der "Hans-Lietzmann-Vorlesung" stattfinden.
 
Halft ist z.Zt. als Postdoctoral Research Fellow in der Martin Buber Society of Fellows in the Humanities and Social Sciences an der Hebrew University, Jerusalem, tätig.

  

Information über die Gertrud-und-Alexander-Böhlig-Stiftung >>