Auszeichnung in Berlin-Brandenburgischer Akademie der Wissenschaften übergeben

Foto: dominikaner-werden.de/kontakt/

[14.12.2018] Anfang 2019 wurde Dr. phil. Dennis Halft OP, Dipl.-Theol. (Martin Buber Society of Fellows in the Humanities and Social Sciences at the Hebrew University, Jerusalem / Institut M.-Dominique Chenu Berlin), für seine Dissertationsschrift „The Arabic Vulgate in Safavid Persia: Arabic Printings of the Gospels, Catholic Missionaries and the Rise of Shiite Anti-Christian Polemics“ der „Alexander-Böhlig-Preis“ zuerkannt. Die Auszeichnung wird für hervorragende Promotionen und Habilitationen aus dem Fachgebiet des Christlichen Orients und der antiken Christengeschichte der östlichen Reichshälfte verliehen.

Ausgelobt ist der Preis von der „Gertrud-und-Alexander-Böhlig-Stiftung“. Diese erinnert an das Lebenswerk des Ehepaares Prof. Dr. theol. Dr. phil. Alexander Böhlig (+ 1996) und seiner Ehefrau Dr. Gertrud Böhlig (+ 1999) und widmet sich der Förderung der Sprachen und Kulturen des Christlichen Orients unter besonderer Berücksichtigung von Geistesströmungen der Gnosis und des Manichäismus sowie des Einflusses der griechischen und jüdischen Kultur auf die östliche Hälfte des römischen Reiches und dessen Nachfolgerstaaten.

Im Rahmen der „Hans-Lietzmann-Vorlesung“ am 13. Dezember 2019 in der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften (BBAW) überreichte Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Christoph Markschies (Theologische Fakultät der Humboldt Universität zu Berlin) den Preis an den Geehrten. In seiner Replik skizzierte Halft seinen Forschungsbereich mit Blick auf transdisziplinäre Untersuchungsansätze zur Bibelexegese und Schrifttradierung in der Spätantike, wie sie in der altertumswissenschaftlichen Forschung der BBAW praktiziert werden.

Herzlichen Glückwunsch unserem Mitarbeiter Dennis Halft OP!

 

Link zur „Hans-Lietzmann-Vorlesung“ in der BBAW 2019 >>

Information über die Gertrud-und-Alexander-Böhlig-Stiftung >> 

 

 

 

 

 

Lehrveranstaltungen SS 2020


PTH Münster
• VL(Ü) (M19): Soziale Erkenntnislehre und Wissenschaftstheorie. Philosophische Reflexionen (Engel) >>
• VL(Ü) (M19): Fundamentaltheologische Erkenntnislehre und der Streit um den Wissenschaftscharakter der Theologie (Engel) >>
 
Universität Hannover
Seminar: Kirche und Sakramente (Eggensperger) >>
 
Universität Trier
• VL (M1D): Biblische Hermeneutik (Halft) >>
 
Universität Innsbruck
• Diverse Lehrveranstaltungen (Bauer) >>
 
 
 

Empfehlungen



Institutsbibliothek

powered by

ONLINE-KATALOG
(ca. 20.000 Titel)

B Ü C H E R S U C H E  >>



WORT UND ANTWORT
Zeitschrift der Dominikaner >>
wua_logo neu.jpg


 

Aktuelles Thema:
Espaces Network: Dominican Reflection on the Phenomenon of Migration to Europe (DE, EN, FR) >>

Lektüretipps:

AKTUELL: "Espresso, kurz und stark" - Dominikanische Tagesimpulse in der Corona-Krise >>

What is Dominican Theology? (IMDC & WORT UND ANTWORT) >> 



Web-Links zum Dominikanerorden:
- International >>
- Deutschland/Teutonia >>
- Süddeutschl./Österreich >>
- Dominikaner werden >>
- Noviziat >>
- Dominikanerinnen >>
- Dominikanische Laien >>

Web-Links zu IMDC-Partner:
- KSG Berlin >>
- Fakultät San Esteban >>
- Wort und Antwort >>
- PTH Münster >>
- Uni Potsdam (LER) >>
- IPH >>
- IGDom >>
- KAAD >>


 

 

Institut M.-Dominique Chenu

Schwedter Straße 23
D-10119 Berlin Deutschland
Fon +49 30 44037280
Fax +49 30 44037282
Fax +49 3212 1332175

sekretariat@institut-chenu.info
www.institut-chenu.eu

 

Bankverbindung

Institut M.-Dominique Chenu
Konto: 30079 00197
Bank im Bistum Essen eG
BLZ: 360 602 95
IBAN: DE70 3606 0295 3007 9001 97
BIC: GENODED1BBE