Thomas Eggensperger OP zum Diffinitor gewählt

Kapitel der Dominikanerprovinz Teutonia bestellte neue Leitung

[04.02.2017] In geheimer Wahl bestimmte das Kapitel der norddeutschen Dominikanerprovinz Teutonia, das vom 29. Januar bis zum 4. Februar 2017 in Hamburg gefeiert wurde, eine neue Leitung.

Diese besteht aus dem Provinzial Peter Kreutzwald OP (bislang Magister studentium in Mainz), Dr. Andreas Bordowski OP (Schulleiter des St. Thomas Kollegs Vechta), Prof. Dr. Thomas Eggensperger OP, M.A. (Geschäftsführender Direktor des Institut M.-Dominique Chenu Berlin und Hausoberer ebendort), Elias Füllenbach OP (Prior des Konventes Düsseldorf und Stellv. Leiter des Historischen Instituts der Dominikaner in Köln), Ralf Sagner OP (Prior des Konventes Worms).  

Zur Website der Dominikanerprovinz Teutonia >>

 

 

 

 

2. Auflage erschienen!

"Politische Theologie 'nach' der Postmoderne" von Ulrich Engel OP

[01.02.2017] Die von Johann B. Metz konstatierte „Gotteskrise“ betrifft nicht nur die Theologie, sie stellt radikal die universalen Grundlagen unseres Zusammenlebens in Frage: die Verantwortung dem bzw. den anderen und Fremden gegenüber. Wo der überlieferte starke Grund nicht länger trägt und Krisenerfahrungen das menschliche Handeln bestimmen, ist nach neuen Begründungen unserer Hoffnung zu fragen.

Prof. Dr. Ulrich Engel OP (Institut M.-Dominique Chenu Berlin / Philosophisch-Theologische Hochschule Münster) macht deshalb die philosophische Dekonstruktion der Postmoderne für den politisch-theologischen Diskurs fruchtbar. Seine Reflexionen setzen an bei den Erfahrungen des Nichtidentischen, des Bruchs, der Leerstelle. Im Gespräch mit Denkern wie G. Agamben, M. de Certeau, J. Derrida oder J.-L. Nancy erprobt er ein anderes, theologisch-schwaches Denken des Politischen.

Bibliographie: Politische Theologie „nach“ der Postmoderne. Geistergespräche mit Derrida & Co., Matthias Grünewald Verlag Ostfildern 2016, 2. Aufl. 2017, 222 Seiten, Paperback, ISBN: 978-3-7867-3094-1, € 25,00.  

 

Website des Matthias Grünewald Verlags (inkl. Leseprobe) >>

 

 

 

 

FU Berlin: Dennis Halft OP verteidigt seine Doktorarbeit

Islamwissenschaftliches Dissertationsprojekt abgeschlossen

 

[25.01.2016] Am 19. Januar 2017 hat Dennis Halft OP, M.A., Dipl.-Theol. (Institut M.-Dominique Chenu Berlin), an der Freien Universität Berlin seine Dissertationsschrift erfolgreich verteidigt ("Summa cum laude"). In seiner Doktorarbeit behandelte er das Thema "The Arabic Bible in Persian Hands: A Source for Christian-Muslim Encounters in Safavid Iran".

Die Mitarbeiter des Institut M.-Dominique Chenu beglückwünschen ihren Kollegen von ganzem Herzen!

Zur Zeit ist Dennis Halft als Postdoctoral Research Fellow am Center for the Study of Conversion and Inter-Religious Encounters der Ben-Gurion University of the Negev, Beer Sheba tätig. Sein dortiges Forschungsprojekt befasst sich mit Polemiken zwischen Juden und Muslimen: "The Dialogical Context of Near Eastern Polemical Literature: Jewish and Christian Converts to Twelver Shiite Islam and Interreligious Polemics in Pre-Modern Iran".

 

 
 
 
 
 
 

Page 1 sur 47

WiSe 2016/17 AKTUELL


PTH Münster
VL M12: Theologie und Spiritualität Christlicher Sozialethik in Geschichte und Gegenwart (Eggensperger) >>
VL M 23/Lizentiat: Theologie der Erfahrung - Erfahrung in der Theologie (Engel) >>
VL Lizentiat: Mystische Dimensionen des Islam (Halft) >>
 
Universität Potsdam
Seminar: Auf der Suche nach einem neuen WIR. Gesellschaftlicher Zusammenhalt und die Rolle der Religionen
(Eggensperger/Engel) >>
 
Institut M.-Dominique Chenu

Schwedter Straße 23
D-10119 Berlin Deutschland
Fon +49 30 44037280
Fax +49 30 44037282
Fax +49 3212 1332175

sekretariat@institut-chenu.info
www.institut-chenu.eu