Thomas Eggensperger OP mit "Salzkörner"-Beitrag auch im ZdK-Podcast 

Abb.: www.zdk.de

[25.08.2020] Für die Zeitschrift "Salzkörner" des Zentralkomitees der deutschen Katholiken (ZdK) hat der Sozialethiker Prof. Dr. Thomas Eggensperger OP. M.A. (Institut M.-Dominique Chenu Berlin / Philosophisch-Theologische Hochschule Münster) jüngst einen Beitrag zum Thema Reisen in Zeiten der Corona-Pandemie verfasst.

Themen wie „Urlaub“ und „Reise“ sind zur Zeit verbunden mit dem „Aber“-Wort! Urlaub ist okay (zumal im Sommer), aber... –Reisen sind notwendig (privat und geschäftlich), aber...! War das „Aber“ in den ersten Monaten des Jahres noch verbunden mit „Umwelt“, „KlimaC und „Greta Thunberg“, so hat sich das Bindemoment verändert: Das „Aber“ ist mittlerweile die sprachliche Vorwarnung zum Phänomen „Corona“. Das COVID-19-Virus hat sich nicht nur in menschliche Kör-per hineingedrängt, sondern bestimmt aktuell das Leben in der Gesellschaft und ihre Mobilität. Es ist prinzipiell die Absicht einer (Urlaubs-)Reise, einen anderen Ort aufzusuchen. Man erwartet nicht nur Ortswechsel, sondern auch Entspannung der besonderen Art, und mehr noch, das Erfahren ganz neuer Eindrücke.

Hören Sie hier den gesamten Podcast >> 

 

Zur Ausgabe 4/2020 der "Salzkörner" >>

Website des ZdK >>